Nachruf

______________________________________________________________

Siegfried Fritzsche

gest. 22.07.2017

Ehemaliges Mitglied in der Tanzsportabteilung

Leider mussten wir von unserem lieben „Siggi“ Siegfried Fritzsche Abschied nehmen.

Er verstarb am 22.07. 2017 nach zweieinhalbjähriger Krankheit.

 „Tanz Siggi tanz, wer pfiffig ist, der kann’s…“

So sangen wir noch bei seinem 80. Geburtstag nach einer Melodie eines sächsischen Liedes.

Ja, er konnte bis ins hohe Alter von über 80 seine Leidenschaft des Tanzens zusammen mit seiner Frau Inge ausleben. Sicher wissen die Engel im Himmel etwas mit ihm anzufangen, heißt es doch bei Augustinus: „ Oh Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen.“

Er konnte es in vielen Bereichen: Von Standard, Latein, Alte Tänze, Roundtänzen und Discofox waren sie offen für alles Neue.

Sie integrierten sich schnell und gut in die Sonntagsgruppe und nahmen an allen Aktivitäten so gut sie konnten teil. Aus der früheren Leipziger Tanzgruppe brachten die beiden verschiedene Roundtänze mit, die sie uns dann auch beibrachten.

Die Sonntagsgruppe wird immer wieder gerne an die Zeit mit ihm zurückdenken.

______________________________________________________________

Werner Pruß

gest. 16.07.2017

Mitglied in der Tanzsportabteilung

 

Die Tanzsportabteilung im Turnverein Lindenberg trauert um ihr Mitglied Werner Pruß, der am 16. Juli nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Werner war seit 01.12.2012 Mitglied der TSA und tanzte mit seiner Ehefrau Edith in der Montagsgruppe. Beide waren mit viel Freude und großem Eifer beim Tanzen dabei, Werner kam trotz seiner Krankheit immer gerne mit Edith zum Training, wenn es ihm wieder etwas besser ging. Seine positive Lebenseinstellung war beispielhaft.

Wir bedauern sehr, dass er nicht mehr unter uns weilt und werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

_________________________________________________________

Irmgard Röhm

gest. 29.12.2015

ehemaliges Mitglied der Tanzsportabteilung

 

Die TSA trauert um ihr ehemaliges Mitglied Irmi Röhm.

Als ehemaliges Mitglied (1987 bis 2005) blieb sie durch regelmäßige Besuche von Veranstaltungen und Teilnahme bei den Ausflügen auch nach ihrem Austritt in 2005 der TSA immer freundschaftlich verbunden.

„Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig.                                                                                     Erzählt lieber von mir und traut euch ruhig zu lachen.                                                                    Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte.“

Wir werden ihr stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

___________________________________________________________

Eberhard Rößner

gest. 18.09.2015

Mitglied in der Tanzsportabteilung

 

Die TSA trauert um ihr langjähriges Mitglied Eberhard Rößner.                                                 Er war mit seiner Frau Rosemarie seit 1. Juli 1980 und somit 35 Jahre Mitglied der Tanzsportabteilung.

Beide waren tänzerisch sehr aktiv und tanzten in verschiedenen Gruppen. Bei Familie Mörsch Standard, Latein und Squaredance. Bei Familie Keller waren sie auch bei der Formation „Alte Tänze“ dabei und sie waren auch eines der Turnierpaare bei der Tanzsportabteilung. Zeitweise war er auch in der Vorstandsschaft dabei und war für die Chronik verantwortlich. Ebenso war er beim Umbau beider Clubheime engagiert dabei.

Wenn man seine Hilfe brauchte war er verfügbar. Auch nach ihrer aktiven tänzerischen Zeit waren sie regelmäßig bei gemeinsamen Veranstaltungen und Ausflügen treue und gern gesehene Gäste.

Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

________________________________________________________

Helmut Rietzler

gest. 11.08.2014

Mitglied in der Tanzsportabteilung

 

Die Tanzsportabteilung im Turnverein Lindenberg trauert um ihr langjähriges Mitglied Helmut Rietzler, der am 11. August plötzlich verstorben ist.

Helmut war seit 1986 Mitglied der TSA. Er war mit viel Freude und Eifer beim Tanzen dabei und Herzstück der Donnerstagsgruppe, sei es bei Veranstaltungen wie auch in gesellschaftlicher Runde. Zusätzlich tanzte Helmut mit seiner Ehefrau Lore in zwei Formationen der TSA mit.

Wir werden Helmut in der Gruppe sehr vermissen. Er wird immer in Gedanken bei uns sein.

Wir bedauern, dass er nicht mehr bei uns weilt.

__________________________________________________________

Josef Lang

gest. 05.04.2013

Mitglied in der Tanzsportabteilung

 

Die Tanzsportabteilung im Turnverein Lindenberg trauert um ihr langjähriges Mitglied Josef Lang, der am 5. April nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Sepp hat sich viele Jahre als 2. Vorsitzender, Übungsleiter und Clubheimwart für die Abteilung eingesetzt. Zusätzlich tanzte Sepp mit seiner Ehefrau Karola in mehreren Formationen der TSA mit.

Für dieses Engagement sind wir Sepp zu großem Dank verpflichtet.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

________________________________________________

„Jez isch as halt a so, blos a bizle anderscht.“

Helmut Schätzle

gest. 27.06.2012

Mitglied in der Tanzsportabteilung

Seit Januar 1994 tanzte er mit seiner Frau Dagmar in der Freitagsgruppe. Zusätzlich tanzten sie in der Standard-Latein-Formation und bei der Gruppe „Alte Tänze“ mit. Bei Auftritten der „Alten Tänze – Gruppe“ machte er gerne mit seiner humorvollen Art den Ansager. Auch bei der neuen Langsamer Walzer-Formation waren sie dabei. Vielen Menschen war er bekannt als Conferencier bei unseren Bällen „Tanz in den Mai“ und „Silvesterball“, wo er zusammen mit Hannelore Fink charmant und humorvoll durchs Programm führte. Er half überall gern und was er machte, machte er mit Herzblut.

Wir haben mit Helmut nicht nur einen Tänzerkollegen sondern auch einen besonders lieben Freund verloren. Wir werden die Erinnerungen an ihn, die immer allgegenwärtig sein werden, für immer bewahren. Die Gedanken an ihn kann uns keiner nehmen  – die Erinnerung bleibt.

Wir sind froh, dass wir ihn kennenlernen durften und ihn ein Stück auf seinem Lebensweg begleiten konnten.

_____________________________________________

Schreibe einen Kommentar