Silvesterball 2012 der Tanzsportabteilung

Große „Party“ im Löwensaal

Zum dritten Mal veranstaltete die Tanzsportabteilung ihren Silvesterball im festlich geschmückten Löwensaal. Durch den Abend führte uns in bewährter Manier Sprecherin Hannelore Fink.

126 Gäste konnten ein vorzügliches Menü mit Nachtischbuffet und Käseplatte von Löwenchef Grunert und seinem Team genießen.

Für den Augenschmaus sorgten die Tanzsportler mit zwei Formationen, einer Tango-Cha-cha- Formation und der neuen Langsamer Walser-Formation. Beide Formationen (einige Paare tanzten bei beiden Formationen mit) hatten im Vorfeld mit erschwerten Bedingungen zu kämpfen. Mehrere krankheitsbedingte Ausfälle erforderten kurzfristig Umstellungen und Flexibilität unter den Tänzern.

Trainer Rolf Keller ließ es sich nicht nehmen den Auftritt seiner neuen Formation, die er über ein Jahr trainierte, als Zuschauer zu unterstützen.

Doch was ist ein Silvesterball ohne Musik? Dass er doch noch stattfinden konnte, hatte die TSA letztendlich den Musikern von „Franky & Amigos“ zu verdanken, die kurzfristig für die erkrankte Band „Cornellis“ einsprangen.

Sie unterhielten die Gäste abwechslungsreich und unermüdlich. Auch während der einzelnen Gänge des Menüs erfreute die klangvolle Stimme der Sängerin. Gekonnt gingen sie auf die Stimmung im Publikum ein, von „Klassikern“, Hits aus den 80ern bis zu Gangnam Style hatten sie alles in ihrem Repertoire.

Den ganzen Abend über herrschte eine super Stimmung nach dem Motto: „Weltuntergang – nein danke!“ Der anfangs mit klassischen Tänzen begonnene Ball entwickelte sich zunehmend zu einer lebhaften Party mit ausgelassener Stimmung, die bis in die frühen Morgenstunden dauerte und zeigte, dass Tanzen Spaß macht.

Hier noch ein Video der Band: